Hauptseite > Initiativen > 5. Initiative

5. Initiative des Collaboratory Menschenrechte und Internet

Colab5 Cover.jpg

Projektleitung:

  • Isabel Gahren
  • Praktikantin: Sherry Basta
  • Inhaltlicher Leiter: Matthias C. Kettemann

Termine:


Von Januar bis März 2012 beschäftigt sich unsere fünfte Initiative mit dem Thema Menschenrechte und Internet. Dazu haben wir Experten aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft zusammengebracht mit dem Ziel, durch eine vorrausschauende, interdisziplinäre Auseinandersetzung mit diesem wichtigen Thema, einen konstruktiven Beitrag zur Debatte zu leisten.In diesen drei Monaten soll eine Gruppe von etwa 30 Experten Untersuchungen anstellen und Erkenntnisse aus einer Fachdebatte konsolidieren, um Ende März 2012 die vorläufigen Ergebnisse speziell mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und der Öffentlichkeit zu besprechen. Wie lassen sich klassische Menschenrechte auf das Netz übertragen? Können die Menschenrechte als Basis für globale polyzentrische (Internet) Governance Strukturen dienen? Welchen Beitrag kann das Internet zur Durchsetzung von Menschenrechten leisten?

Anmelden Anmelden
MEHR

WIDGETS

Widgets

Gewünschte Seiten
Wer ist online?

Initiative Menschenrechte und Internet

Initiative Menschenrechte und Internet

Version vom 8. Januar 2014, 19:17 Uhr von Janina Gera (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptseite > Initiativen > 5. Initiative

5. Initiative des Collaboratory Menschenrechte und Internet

Colab5 Cover.jpg

Projektleitung:

  • Isabel Gahren
  • Praktikantin: Sherry Basta
  • Inhaltlicher Leiter: Matthias C. Kettemann

Termine:


Von Januar bis März 2012 beschäftigt sich unsere fünfte Initiative mit dem Thema Menschenrechte und Internet. Dazu haben wir Experten aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft zusammengebracht mit dem Ziel, durch eine vorrausschauende, interdisziplinäre Auseinandersetzung mit diesem wichtigen Thema, einen konstruktiven Beitrag zur Debatte zu leisten.In diesen drei Monaten soll eine Gruppe von etwa 30 Experten Untersuchungen anstellen und Erkenntnisse aus einer Fachdebatte konsolidieren, um Ende März 2012 die vorläufigen Ergebnisse speziell mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und der Öffentlichkeit zu besprechen. Wie lassen sich klassische Menschenrechte auf das Netz übertragen? Können die Menschenrechte als Basis für globale polyzentrische (Internet) Governance Strukturen dienen? Welchen Beitrag kann das Internet zur Durchsetzung von Menschenrechten leisten?

comments powered by Disqus