Editorial - Globalisierung im Schatten der Überwachung

Zusammenfassung der letzten Bearbeitung

Es wurde keine Zusammenfassung angegeben.

Editorial - Globalisierung im Schatten der Überwachung

Wechseln zu: Navigation, Suche

Liebe Leserinnen und Leser,

Ein Beitrag aus:
Globalisierungschattenueberwachung.png
zum Inhaltsverzeichnis
Ein Ergebnis der 9. Initiative
Download: PDF | ePub
Online lesen:
Issuu.com
Google Books
Google Play

zur Zeit wird die globale Kommunikations¸berwachung durch Geheimdienste kontrovers diskutiert. Gleichzeitig findet ein anderes brisantes Thema bislang in der Öffentlichkeit noch zu wenig Beachtung: das geplante transatlantische Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA. Das mit den Abkürzungen "TAFTA" oder "TTIP" benannte Abkommen könnte weitreichende Auswirkungen für jedermann haben, zum Beispiel im Bereich Verbraucherschutz, bei Lebensmittelstandards oder dem Datenschutz. Das Abkommen soll volkswirtschaftlichen Gewinn bringen, gleichzeitig befürchten Kritiker negative Folgen für die Informationsfreiheit im Netz. Mit diesem Reader führen wir in das Thema ein und erklären die komplexen Beziehungen und Zusammenhänge. Dabei gehen wir auf verschiedene Gesichtspunkte ein, in denen sich Globalisierung und das Internet berühren. Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wollen wir damit einen leicht verständlichen und interdisziplinären Diskussionsbeitrag zur Hand geben, um Ihnen diese schwierigen globalen Themen näher zu bringen.

Das Ihnen vorliegende Magazin entstand als Experiment im Rahmen eines "Sprints": Innerhalb weniger Wochen hat eine Gruppe unterschiedlicher Autoren dezentral an dieser Publikation gearbeitet. Es enthält eine Zusammenstellung von Meinungsartikeln, Essays und Analysen zu Themen der heutigen digitalen und globalisierten Gesellschaft, die uns alle angehen - nicht nur die Technikspezialisten, Fachpolitiker oder Netzaktivisten. Welche Rolle das Internet bei der Globalisierung spielt, was dies für politische Prozesse, wie das Freihandelsabkommen, bedeutet, und welche Rolle wir alle dabei spielen, ist dabei der rote Faden, der Sie durch das Magazin begleitet.

Hinter diesem Projekt steht eine Initiative des Internet und Gesellschaft Collaboratory, einer netzpolitischen Projektplattform mit Sitz in Berlin, in Kooperation mit dem internationalen Blogger-Netzwerk FutureChallenges.org der Bertelsmann Stiftung. Mehr als dreißig internationale Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Bereichen haben in den letzten Monaten in mehreren Workshops diese Themen debattiert.

Aktuelle und weitere Entwicklungen dazu, Podcasts, internationale Fachartikel, Videobeiträge und Interviews gibt es auf http://globalisierung.collaboratory.de. Wir freuen uns auf Kommentare und Anregungen online oder an [email protected]

Wir wünschen viel Spaß und neue Erkenntnisse beim Lesen!

Die Herausgeber

Marc Venhaus (Projektleitung), Sebastian Haselbeck (Collaboratory e. V.), Ole Wintermann (FutureChallenges.org)

Marcvenhaus.pngOleWintermann.jpegSebastian.jpg

Autoren dieses Artikels
Sebastian Haselbeck
comments powered by Disqus