Anmelden Anmelden
MEHR

WIDGETS

Widgets

Gewünschte Seiten
Wer ist online?

Teilnehmer der Initiative Digitale Region

Teilnehmer der Initiative Digitale Region

Wechseln zu: Navigation, Suche

Initiative Digitale Region - Aus dem Land für das Land > Expertenkreis


Auf dieser Seite stellt sich der Expertenkreis der 11. Initiative vor.

Projektleitung

Gerald Swarat
Geraldswarat.jpg

Gerald Swarat leitet die 11. Initiative Digitale Region - Aus dem Land, für das Land. Gerald ist studierter Historiker und Germanist und seitdem er 2014 die 10. Initiative "Smart Country - Digitale Strategien für Regionen geleitet hat, ist er für diesen Bereich verantwortlich. Gerald koordiniert außerdem für das Fraunhofer IESE in Berlin die Themen rund um das Smart-Rural-Areas-Forschungsprogramm. Ein Highlight-Projekt sind die “Digitalen Dörfer” mit dem Land Rheinland-Pfalz. Berufliche Erfahrung sammelte er u.a. im Vertrieb und Projektcontrolling sowie in Abgeordnetenbüros und Redaktionen. Im vergangenem Jahr hat er außerdem ein Projekt im BMBF Wissenschaftsjahr "Zukunftsstadt" geleitet.
XING Twitter

Tina Weber
Foto Tina.Weber sw.jpg

Tina Weber leitet seit 2013 die Geschäftsstelle des gemeinnützigen Vereins Unternehmen für die Region und begleitet in dieser Funktion regionale Unternehmensnetzwerke, die sich im Verbund gesellschaftlichen Herausforderungen wie z.B. dem Digitalen Wandel stellen. Tina hat International Management und European Studies studiert. Zuvor war sie bei der Europäischen Kommission zum Thema CSR tätig und hat beim Deutschen Roten Kreuz den Bereich Forschung aufgebaut und verantwortet. In ihren diversen Funktionen, u.a. als Mitglied im wissenschaftlichen Programmausschuss des BMBF, hat sie stets an der Optimierung von Schnittstellen in interdisziplinären Verbünden gearbeitet und bringt fundierte Expertise im Aufbau von relevanten Partnerschaften mit.


ExpertInnengruppe

Ahmet Emre Acar
Ahmet.jpg
Ahmet Emre Acar studierte Kommunikationswissenschaft an der TU Berlin und Informatik an der HU Berlin. Als Kollegiat der Alcatel SEL Stiftung für Kommunikationsforschung beschäftigt er sich mit den Auswirkungen neuer Informations- und Medientechnologien. Seit 2004 organisiert Ahmet dazu die Konferenz "Neue Medien der Informationsgesellschaft" in Berlin. Mit seiner Design Thinking Agentur hilft er Unternehmen bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen. Derzeit beschäftigt er sich mit Startups und neuen Formen der Arbeitsorganisation.

XING | LinkedIn

4. Initiative und 11. Initiative

Florian Apel-Soetebeer
Apel.soetebeer.jpg
Florian Apel-Soetebeer ist diplomierter Verwaltungswissenschaftler mit den Schwerpunkten Organisation und E-Government. Er ist Geschäftsführer der City & Bits GmbH. Neben der Geschäftsführung konzentrieren sich seine Aktivitäten auf die Konzeption von E-Government Lösungen, die Begleitung kommunaler Portal- und Relaunch-Projekte und strategische Fragen der IT. Herr Apel-Soetebeer studierte an den Universitäten Konstanz und Potsdam Verwaltungswissenschaften. Die Themen Public Management, Verwaltungsreform und Electronic Government waren Kernpunkte seines Studiums. Seine Diplomarbeit verfasste er zum Thema „Anforderungen an G2B – E-Government Dienstleistungen aus der Sicht der Wirtschaft“. Er verfügt über umfassende fachliche Erfahrungen im Projektmanagement sowie in Projekten im E-Government, IT-Organisation, der Geschäftsprozessanalyse, Internet-Relaunch und Portalkonzeption sowie Open Government.

Ohu Open Government / XING

Dirk Arendt
Dirkarendt.jpg
Dirk Arendt der Director Public Sector & Government Affairs Deutschland von Good Technology. In dieser Funktion verantwortet Arendt den Aufbau sowie die Geschäftsfeldentwicklung für den öffentlichen Sektor innerhalb Deutschlands und Europas, die politische Kommunikation sowie das Feld strategischer Kooperationen mit Entwicklungspartnern. Zuvor arbeitete der studierte Rechtswissenschaftler in verschiedenen nationalen und internationalen Führungsfunktionen in Wissenschaft und Wirtschaft. Des Weiteren ist Arendt seit 2014 auch Mitglied des Präsidiums der Initiative D21 e.V.

XING | Twitter | CoBase Profilseite | Beiträge
Themenbereich Politik und Verwaltung

Dr. Peter Blönnigen
Peter Blönnigen.jpg

Dr. Peter Blönnigen Agrarökonom (Bonn, München) mit langjähriger Beratungserfahrung im Bereich der öffentlichen Verwaltung (Finanzmanagement und E-Government). Er ist heute Business Development Executive bei IBM Global Business Services.

Henrik Bortels
Henrik bortels.jpg

Henrik Bortels ist Erfahrene Führungskraft im digitalen Marketing.
Seit 2013 Leiter Produktmanagment Digital
1999-2013 Leiter der Internetabteilung
1995-1999 Redakteur vom Dienst (InfoRadio)
Projektleitung und Gesellschafter (network orange)
Nachrichten und Moderation (98,2 Soft Hit Radio, Energy 103,4)
CNN London; Kiss 100 FM London; CityTV Toronto
MBA in Media Management; Steinbeis Hochschule Berlin/SDA Bocconi Mailand/NYU Stern New York
Magister in Kommunikationswissenschaft und Nordamerikastudien; Freie Universität Berlin

XING | LinkedIn | Twitter

Sarah Brühl
Sarah Brühl.jpg

Sarah Brühl ist seit Ende Juli 2015 bei der Verbandsgemeinde Betzdorf als Projektkoordinatorin für das Projekt "Digitale Dörfer" und die lokale Umsetzungskampagne "Betzdorf digital" verantwortlich. Durchgeführt wird dieses Forschungsprojekt gemeinsam mit dem Fraunhofer IESE aus Kaiserslautern und vom Innenministerium Rheinland-Pfalz und der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz unterstützt und gefördert. Im "Digitalen Dorf Betzdorf" wird erprobt, wie der ländliche Raum durch smarte Technologien vor allem im Bereich Mobilität und Logistik belebt werden kann. Mithilfe einer digitalen Plattform und sollen neue Möglichkeiten des Warentransports untersucht und abgebildet werden.

Zuvor studierte Sarah Brühl „Sprach- & Kommunikationswissenschaften“ und „Betriebspädagogik & Wissenspsychologie“ an der RWTH Aachen.

Twitter | XING

Yvonne Eich
Yvonne.Eich.jpg

Yvonne Eich arbeitet seit 2012 beim Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) als wissenschaftliche Mitarbeiterin und hat den Launch des Demografieportals des Bundes und der Länder (demografie-portal.de) begleitet. Als Redakteurin sind ihre Arbeitsschwerpunkte (digitale) regionale Daseinsvorsorge, Demografiepolitik sowie politische Partizipation und Kommunikation. Sie ist Politik- und Sozialwissenschaftlerin und war bereits in viele Online-Projekte involviert wie zum Beispiel das internationale Blogger-Netzwerk „futurechallenges.org“, das von der Bertelsmann Stiftung initiiert wurde.

Twitter | XING

Karin Engelhardt
Profilfoto Engelhardt.jpg

Karin Engelhardt gestaltet seit über zehn Jahren die E-Government-Projekte der Stadt Coburg. Die Online-Managerin leitet dort die Abteilung für Verwaltungsmodernisierung und E-Government. 2001 kam sie vom Theater über die Wirtschaft in die Verwaltung. 2011 wurde sie für ihr Engagement zum Einsatz neuer Medien als Change Agent mit dem Open Government Hero ausgezeichnet. Das von ihr initiierte Beteiligungsprojekt „Digitales Stadtgedächtnis Coburg“ erhielt 2009 den ersten Preis im E-Government-Wettbewerb Deutschland. 2014 erhielt die Stadt Coburg den Google eTown Award. Wichtig ist ihr in allen Projekten, Menschen an die Nutzung neuer Medien und Kommunikationskanäle heranzuführen. Sie ist begeisterte Netzwerkerin und genießt es, die Möglichkeiten des Netzes zu nutzen, um Brücken zwischen Verwaltung, Wirtschaft und Bürgern der Stadt zu bauen.

XING

Barbara Engels
Engels Barbara.jpg

Barbara Engels ist Wirtschaftswissenschaftlerin und Beraterin am Institut der deutschen Wirtschaft Köln. Sie forscht vor allem über die ökonomischen Auswirkungen der Digitalisierung. Barbara Engels hat Volkwirtschaftslehre in Berlin, New York und Barcelona studiert und für die Deutsch-Israelische Industrie- und Handelskammer in Tel Aviv gearbeitet.

Twitter | LinkedIn

Christian Geiger
Christian Geiger.jpg

10/2003-10/2006 Studium B.A. Politik- und Verwaltungswissenschaften Universität Konstanz 09/2006-01/2009 Studium M.A. Public Management & Governance Zeppelin Universität 02/2009-08/2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Schwerpunkt auf Open Government und Open Data am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik seit 09/2013 als Mitarbeiter zu "Grundsatzfragen ulm 2.0" bei der Stadt Ulm

XING

Philipp Hentschel

Philipp-hentschel-welance.jpg

Philipp Hentschel ist Gründer von Welance, einer Kreativ-Community mit eigenem Coworking Space in Berlin Kreuzberg. Er war niemals fest angestellt und bewegt sich seit über 12 Jahren in flexiblen Strukturen. Er arbeitet als Unternehmner, Projektmanager & Berater mit Fokus auf Onlineprojekten. Seine Leidenschaft sind neue Arbeitsmodelle, moderne Organisationen und die Chancen der Digitalisierung. Als Partner hat er das "Workation Retreat Coconat" in Brandenburg als Pilotprojekt begleitet. Er ist Mitglied des Freelancers Movement und freut sich über jeden Gesprächspartner mit frischen Ideen.

Twitter | XING | LinkedIn | Facebook

Dr. Stefan Höffken
Höffken Stefan.jpg

Stefan Höffken ist Experte im Themenfeld Digitaliserung in der Stadt- und Regionalentwicklung. Aktuell ist er als Kooperationsmanager für Verwaltungszusammenarbeit von 4 Kommunen in Brandenburg verantwortlich. Zudem ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bundestransferstelle "Kleinere Städte und Gemeinden". Seine Dissertation am Fachgebiet Computergestützte Planungs- und Entwurfsmethoden (CPE) der TU Kaiserslautern zum Thema "Mobile Partizipation" - Wie Bürger mit dem Smartphone Stadtplanung mitgestalten" beleuchetete die Potentiale mobiler Kommunikation für eGovernment, Beteiligung und Stadt- und Dorfentwicklung. Er ist Lehrbeauftragter für GIS an der TU Berlin.

Twitter | XING

Willi Kaczorowski
Willi Kaczorowski.jpg

Willi Kaczorowski arbeitet als freiberuflicher Berater für Strategien zur besseren Nutzung von vernetzter Informations- und Kommunikationstechnologie in staatlicher und kommunaler Verwaltung und Politik. Davor war er 10 Jahre Direktor Public Sector in der Internet Business Solutions Group (IBSG) von Cisco und 10 Jahre Public Sector Senior Manager bei Bearingpoint (früher KPMG Consulting). Begonnen habt er seine berufliche Laufbahn im höheren Verwaltungsdienst von NRW und Brandenburg und der EU-Kommission. In 2014 veröffentlichtet er das Buch „Die smarte Stadt. Den digitalen Wandel intelligent gestalten“. Seit Oktober 2015 betreibt er zudem den Podcast „Smart City Talk“.

Twitter | XING | LinkedIn | Lenkungskreis

Hans Ludwig Kaiser
Hans Ludwig Kaiser.JPG

Diplom-Mathematiker / Informatik
Mitarbeiter der ThAFF-Thüringer Agentur für Fachkräftegewinnung
Projektleiter Betriebs-KiTa Thüringen bei der LEG
Vertreter der LEG in der "Thüringer Allianz zur Nachwuchssicherung in den Grünen Berufen"
Vertreter der LEG in der Arbeitsgruppe "Zukunftsprojekte für die Region Mittel-/Nordthüringen"

XING | LinkedIn

Ernst Karosser
Ernst Karosser.jpg

Ernst Karosser war bis 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektmanager im ZIM-Netzwerkprojekt „ServaLink - Service-Assistent zur Verbesserung der Versorgungsstrukturen im ländlichen Raum” und ist seit 2016 Projektkoordinator im ausgegründeten Unternehmen, der Gemeinsam eG - Sozialgenossenschaft im Landkreis Regensburg. Als Regionalberater ist er spezialisiert auf die Analyse der Daseinsvorsorge und -sicherung im ländlichen Bereich. Der Fokus liegt auf der Entwicklung und Implementierung von technischen Systemen und sozialen Netzwerken. Er ist Lehrbeauftragter an der OTH Regensburg und Aufsichtsrat in der Kulturnetz Regensburg eG.

Twitter |Twitter

Michael Kemkes
Portrait Michael Kemkes.jpg

Netzwerkmanager InnoZent OWL e.V. mit den Schwerpunkten Technologietransfer, Digitale Strategien für Organisationen, Digitalen Wandel in der Region gestalten.

XING | LinkedIn

Dr. Anke Knopp
Anke Knopp.jpeg

Dr. Anke Knopp. Jahrgang 1965. Politikwissenschaftlerin. Arbeitet im Projekt Wegweiser Kommune der Bertelsmann Stiftung, Bloggerin für den Wegweiser und für Mehr-digitale-Kommunen. Forscht und schreibt zu Smart City, Smart Country, Digitale Trends und wie sich die in der Praxis auf die Gesellschaft auswirken.

Twitter | XING

Christian Köhn
CKöhn.png

Christian Köhn ist am 25.03.1982 in Salzwedel geboren, gelernter Fachinformatiker und Projektleiter (Operativer Professionell) Nach 8 Jahren Dienstzeit bei der Bundeswehr ist er aktuell Vertriebsleiter bei der Firma commuNet GmbH & Co.KG, Projektleiter P.R.IS.M. (größtes digitales Flüchtlingsprojekt in Deutschland)


Twitter | XING |

Thorsten Korinth
Korinth BreitbandPrediger.jpg

BreitbandPrediger- fight for more fiber networks and questioning our life and act #FTTx #xGPONx #LTE4G #5G #future

Twitter | XING | LinkedIn | Facebook | Google+ | breitbandprediger

Michael Linke
Michael Linke.jpeg

Michael Linke hat Verwaltungsinformatik in Berlin und Växjö studiert und arbeitet als Business Analyst im Bereich BTech Public für die Capgemini Deutschland GmbH. Einer seiner Schwerpunkte liegt dabei im Bereich „Collaborative City“. Zuvor unterstütze er Kunden im öffentlichen Sektor bei der Analyse, Konzeption und Umsetzung ihrer Vorhaben auf dem Weg zum e-Government. Vor seiner Beratertätigkeit war Michael Linke sowohl technisch als auch inhaltlich am Aufbau eines Bürgerbeteiligungsportals beteiligt.

XING

Michael Lobeck
Lobeck js.jpg

Michael Lobeck ist Diplom-Geograph und arbeitet als Wissenschaftler am Geographischen Institut der Universität Bonn und als freier Berater und Moderator im Feld Stadtentwicklung. Von 2006-2012 hat er die Evaluation der T-City Friedrichshafen geleitet und beschäftigt sich seitdem intensiv mit Smart-City-Initiativen. Seit 1994 unterstützt Michael Lobeck Kommunen und Ministerien in Stadtentwicklungsfragen. Neben Forschung und Beratung zur Entwicklung angepasster Smart-City-Strategien von kleinen und mittelgroßen Kommunen beschäftigt er sich seit mehreren Jahren mit Fragen der Daseinsvorsorge im ländlichen Raum.

Twitter | XING | promediare

Dr. Nina Löchte
LoechteNina.JPG

Nina Löchte arbeitet als Technologieexpertin für die Innovationszentrum Niedersachsen GmbH und ist im Rahmen ihrer Tätigkeit für die Technologiebewertung und strategische Technologieberatung für das Land Niedersachsen auf dem Gebiet der Digital- und Kreativwirtschaft zuständig. Nach ihrem Informatik-Studium (Dipl.-Inform.) an der TU Braunschweig war Frau Löchte zunächst mehrere Jahre (2009-2014) bei der Braunschweiger Informatik- und Technologiezentrum (BITZ) GmbH tätig, wo sie zuletzt für das Themenfeld Mobilität / Generationengerechte Assistenzsysteme verantwortlich war und sich u. A. an der europäischen Initiative Smart Cities and Communities aktiv beteiligte. Anschließend wechselte sie zum Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik der TU Braunschweig und der Medizinische Hochschule Hannover und wurde an der TU Braunschweig im Fachgebiet Medizinische Informatik im Jahr 2015 promoviert.

Christian Mainka
Portrait Mainka.jpg

Als gelernter IT-Systemelektroniker und studierter Betriebswirt mit den Schwerpunkten Regional- und Public-Management bin ich sowohl in der New Economy als auch im öffentlichen Sektor zuhause. Während des Studiums war ich Mitgründer eines mittelständischen IT-Unternehmens und habe nebenher im Deutschen Bundestag gejobbt. In meiner jetzigen Funktion als Projektmanager einer kleineren Kommune habe ich zahlreiche nationale als auch international preisgekrönte on- und offline Bürgerbeteiligungsprojekte durchgeführt. Dabei waren Projektpartner u.a. Wikipedia, Wikivoyage, Bertelsmann-Stiftung, ifib-Universität Bremen, KGST, Fraunhofer Fokus. Weitere Schwerpunkte sind die Wirtschaftsförderung, Breitbandausbau des ländlichen Raums und die Unterstützung eines Regionalmanagements einer Region mit 93.000 Einwohnern bei denen ich Projekte im Spannungsfeld Politik, Wirtschaft, Ehrenamt und Verwaltung leite. Das Empowerment von Bürgergesellschaften, nachhaltige Finanzierungsmodelle, Fördermittelmanagement und Online-Collaboration sind Themen die mich besonders interessieren.

Twitter | XING | Facebook | LinkedIn | Homepage

Matthias Moritz
Matthias Moritz.jpg

Nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik in Mannheim und Regensburg und verschiedenen Positionen in der Softwareindustrie gründete Matthias Moritz 2007 zusammen mit Martin C. Körner die MEKmedia GmbH. Die MEKmedia GmbH ist führender Technologiepartner im Smart TV Business. Das Unternehmen programmiert, implementiert und hostet Smart TV-Applikationen für alle Smart TV-Plattformen. Zu den Kunden zählen beispielsweise Porsche, PayPal, Europäische Patentamt, Audi, Mercedes-Benz, ProSiebenSat1, Discovery Networks und N24. Matthias Moritz zählt zu den technischen Pionieren für die Konvergenz von Internet und Fernsehen. Matthias Moritz ist 44 Jahre alt, verheiratet und hat 2 Kinder. Er lebt mit seiner Familie in Furth im Wald (Bayern).

XING

Eric Müller
Eric Müller.jpg

Forschung zum Thema "Jugend, digitale Medien, ländliche Räume", Stipendiat beim Forschungsschwerpunkt DIALOG (-> www.forschungsschwerpunkt-dialog.de) an der HAWK - Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Doktorand am Promotionskolleg Communication and Digital Media (-> www.uni-erfurt.de/comdigmed/) an der Universität Erfurt Master of Arts im Studiengang Kinder- und Jugendmedien, Bachelor of Arts im Studiengang Soziale Arbeit, Staatlich anerkannter Sozialpädagoge

XING

Claudia Musekamp
Claudia Musekamp 300x312.jpg

Expertin für Digitale Bildung und Geschäftsführerin der E-Learning-Agentur Infoport GmbH

Twitter | XING | LinkedIn

Damian Paderta
Damian Paderta.jpeg

Damian Paderta ist Digitalberater und beschäftigt sich als Web-Geograph mit den Themen Digitalisierung, Smart City und Open Government/Open Data.

Twitter | Homepage

Dr. Ulrike Regele
Ulrike Regele.JPG

Dr. Ulrike Regele ist seit Mitte der 90er Jahre im Tourismus und der Standortentwicklung tätig. Nach dem Studium mit Schwerpunkt Tourismusmanagement an der Universität Lüneburg folgten Stationen als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Kreilkamp an der LEUPHANA Universität Lüneburg sowie im Consulting-Bereich. Seit 2004 verantwortet Sie die Bereiche Handel und Tourismus beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK e.V.). Bei beiden Branchen ist ein starker Bezug zu regionalen Entwicklungen vorhanden. Sie vertritt die Interessen beider Branche bei Politik und anderen Stakeholdern und informiert über Aktivitäten der 79 deutschen IHKs für Handel und Tourismus. Aktuelle Schwerpunkte sind u.a. Digitalisierung "lokaler" Unternehmen sowie Fachkräftesicherung im Tourismus.

Twitter | Twitter | XING | Facebook | Facebook

Joachim Schonowski
Joachim Schonowski.jpg
Joachim Schonowski, Senior Experte & Projektmanager, Themenverantwortlicher Smart City

Joachim Schonowski begann seine Karriere 1999 als High Potential bei der Deutschen Telekom. Als Senior Produkt Manager hat er für T-Mobile ab 2001 die Einführung von neuen Messaging-Diensten EMS / MMS durchgeführt und ab 2003 die erste User-Experience Strategie erarbeitet, dokumentiert und die Integration in das gesamte Endgeräteportfolio-Westeuropa verantwortet. Seinen Überblick über den ICT-Markt hat er ab 2006 als Senior Business Consultant bei T-Systems in verschiedenen Projekten im In- und Ausland auch auf GF-Niveau komplettiert. Seine Neugier an neuen Themen in Kombination mit der Wissenschaft hat ihn 2008 zu den T-Labs geführt. Z.Z. arbeitet er an integrierten Kommunikationskonzepten im Bereich Arbeitsplatz der Zukunft, die auf Email in der internen Kommunikation verzichten sowie temporären sozialen Netzwerken. Seit 2013 ist er zusätzlich für das Thema Smart City bei den T-Labs verantwortlich. Die Ergebnisse seiner Tätigkeit hat er in wissenschaftlichen Veröffentlichungen und auf Konferenzen präsentiert.

Tobias Schwarz
Tobias Schwarz (Image by Carolin Saage).jpg

Tobias Schwarz ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-­at-­Large für Netzpiloten.de tätig. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank “Institut für Neue Arbeit” gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit.

Twitter | Blog

Robin Sontheimer
RobinSontheimer.jpeg

Robin Sontheimer, Jahrgang 1985, ist strategischer Designer und arbeitet an Produkten, die es Menschen ermöglichen Einfluss auf Ihre unmittelbare Umgebung zu nehmen. Als Mitgründer und Teil der Geschäftsleitung der partou eG, einer Genossenschaft die als Spin-Off aus dem Verein Liquid Democracy e.V. hervorgegangen ist, entwickelt er seit 2013 Technologien und Prozesse, die eine breite Akzeptanz und Nutzung von intelligenten, partizipativen Verfahren ermöglichen.

Twitter | LinkeIn

Dr. Johannes Staemmler
Staemmler Johannes 3d949fb504.jpg

Dr. Johannes Staemmler ist seit 2014 Projektleiter im Stifterverband. Geboren 1982 in Dresden. Bachelor der Internationalen Beziehungen in Dresden und Chile. Masterstudium Public Policy an der Hertie School of Governance in Berlin. Promotion zum Dr. rer. pol. zum Thema "Wie Städte sich neu finden. Chancen und Grenzen von Governance mit Zivilgesellschaft in strukturschwachen Städten". Vorstandsreferent an der Hertie School of Governance sowie beim Präsidenten der Leibniz-Gemeinschaft. Mitbegründer der Initiative Dritte Generation Ostdeutschland.

XING

Dr. Mario Trapp
Trapp Mario.jpg

Dr. Mario Trapp hat an der TU Kaiserslautern studiert, wo er auch in Kooperation mit Robert Bosch GmbH promoviert hat. Nach dem Abschluss der Promotion ist er 2005 an das Fraunhofer Institut für Experimentelles Software Engineering gewechselt. Dort war er zunächst Abteilungsleiter und leitet seit 2009 als Hauptabteilungsleiter einen der drei Forschungsbereiche des Instituts. Seit 2014 leitet Mario Trapp zudem das von ihm initiierte Forschungsprogramm „Smart Rural Areas“, in dem der Einsatz digitaler Systeme zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen in ländlichen Regionen erforscht und gemeinsam mit Kommunen umgesetzt wird.

Twitter

Dr. Anja C. Wagner
Anja Wagner.jpg

Dr. Anja C. Wagner beschäftigt sich mit globaler Transformation im digitalen Wandel. Inhaltlich konzentriert sie sich dabei seit 2 Dekaden auf die Themen User Experience, Bildungspolitik, Arbeitsorganisation und unsere Zukunft in einer vernetzten Gesellschaft. Als Teil von FrolleinFlow berät sie Institutionen und entwickelt kreative Projekte.

Twitter | XING | LinkedIn

Sonja Wessel
Sonja Wessel.jpg

Sonja Wessel hat Geographie, Politikwissenschaft, Romanistik und Skandinavistik in München und Bordeaux studiert und schloss das Studium mit einem B.Sc. in Geographie und Politikwissenschaft ab. Während des Studiums war sie als studentische Hilfskraft in verschiedenen Planungsbüros in den Bereichen Einzelhandelsgeographie und Verkehrsplanung tätig. Derzeit absolviert sie den Masterstudiengang Regionalmanagement in Gebirgsräumen an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf sowie der Berner Fachhochschule. Die Masterarbeit verfasst sie zum Thema Digitalisierung und Regionalentwicklung, wobei sie sich besonders für die Chancen durch die Digitalisierung für die als ländlich bezeichneten Räume interessiert.

XING

Inga Wiele
Inga 2014 quadratisch.png

Inga Wiele ist Gründerin und Geschäftsführerin der Firma gezeitenraum gbr. gezeitenraum berät Firmen, die den digitalen und gesellschaftlichen Wandel aktiv gestalten wollen. Sie liebt den Umgang mit Menschen und sie zu ermuntern, sich auf neue Wege einzulassen. Es gelingt ihr, die verschiedenen Sichtweisen der Beteiligten zu erkennen und Teams zu fördern. Design Thinking liefert dabei den Standard für die Zusammenarbeit, mit dessen Hilfe Unternehmen komplexen Innovationsprozesse Struktur geben und sich verborgenene Potentiale Ihrer Mitarbeiter neu erschließen können. Dabei zündet sie einen Funken, der Unternehmen dazu bringt, selbst aktiv zu werden, die Methoden wirklich im Unternehmensablauf zu verankern und neue Denkweisen zu etablieren. Sie hat Betriebswirtschaft an der Berufsakademie Stuttgart studiert. Einige Jahre Erfahrung als Software-Beraterin in Deutschland und in Boston/USA haben sie gelehrt, Kontexte schnell zu verstehen und es Ihr ermöglicht, bei SAP, wo sie fast 14 Jahre tätig war, kundenorientiert Produktinnovationen voranzubringen. Inga wurde 2011 an der d.school des Hasso-Plattner-Instituts in Potsdam zum Design Thinking Coach und verfügt über 5 Jahre aktive Projekt- und Implementierungserfahrung des Ansatzes als Produkt Managerin bei SAP und seit 3 Jahren als selbständige Unternehmerin in Zusammenarbeit mit Unternehmen verschiedener Größenordnungen und Branchen.

Twitter | XING

Dr. Ole Wintermann
Ole Wintermann.jpg

Dr. Ole Wintermann hat für die Bertelsmann Stiftung die Plattform Futurechallenges.org aufgebaut. Er ist Co-Founder der Menschenrechtsplattform www.weye.info und befasst sich mit der Fragen der Globalisierung, der Demografie, der Freiheit des Netzes und der Zukunft der Arbeit. Als Blogger findet man ihn auf www.globaler-wandel.eu, www.arbeiten4punkt0.org und www.netzpiloten.de

Twitter | Homepage

David Wilskamp
David Wilskamp.png

David Wilkskamp ist Public Management Berater bei der Prognos AG. Sein Arbeitsschwerpunkt bildet die zukunftsorientierte Organisationsanalyse und -beratung im öffentlichen Sektor, insbesondere im Kontext der Auswirkungen des demografischen Wandels sowie der Digitalisierung. Außerdem berät der den öffentlichen Sektor bei der Strategieentwicklung und -umsetzung. Dabei stehen die Möglichkeiten der intelligenten Vernetzung von Politik und Verwaltung im Fokus seiner Beratungstätigkeit. Herr Wilkskamp studierte Public Management and Governance an der Zeppelin Universität Friedrichshafen.

Twitter | XING

Stefan Domanske
Foto Domanske.jpg

Als Leiter des [IT-Service](https://it-service.lklg.net/) der Kreisverwaltung Lüneburg mit der praktischen Umsetzung von E- und O-Gov-Themen befasst. Hält beruflich die Bälle zwischen Verwaltung, IT, Poltik und Wirtschaftlichkeit in der Luft. Privat als datenreisender Landbewohner interessiert an allem Digitalen, was das Leben bereichtert.

Dr. Frank Osterhoff
Frank BST.jpg

Dr. rer. nat. Frank Osterhoff, Dipl.-Geogr. 1991-1998 Studium der Geographie, VWL und Kartographie/Fernerkundung an der Ruhr-Universität Bochum
2004 Pro­motion zum Thema „Clusterbildung in neuen Technologien – Das Management der Bildungsprozesse“
2012 MBA Rechnungswesen und Controlling
2001-2005 EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, Themen: Branchenentwicklung, Außenwirtschaft NRW/Japan, Standortmarketing
2006-2007 Initiativkreis Ruhrgebiet, Leitprojekt „Zukunft Ruhr 2030“, Themen: Entwicklung wirtschaftlicher Perspektiven für die Region durch die Wirtschaft
2006-2011 Stadt Bochum, Wirtschaftsförderung; Themen: Strategiemanagement und Controlling Wirkungen und Finanzen, regionale Kooperation
seit 5/2011 Bertelsmann Stiftung, Programm „Unternehmen in der Gesellschaft“; Themen: regionale Netzwerke zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen/Corporate Responsibility, regionale Kooperationen, Wissensmanagement, Regional Governance

Autor
comments powered by Disqus