Anmelden Anmelden
MEHR

WIDGETS

Widgets

Gewünschte Seiten
Wer ist online?

Expertengruppe Innovation im digitalen Ökosystem

Expertengruppe Innovation im digitalen Ökosystem

Wechseln zu: Navigation, Suche

zurück zu: Initiative Innovation im digitalen Ökosystem

Experten

Diese Liste befindet sich in Bearbeitung.

Teilnehmende Experten der 6. Initiative Innovation im digitalen Ökosystem

Moritz Avenarius
MoritzDE.jpg
Moritz Avenarius organisiert und moderiert Zukunftswerkstätten und interaktiven Großgruppenevents (BarCamps). Er ist ausgebildeter systemischer Berater und sein Themenschwerpunkt liegt in der Unternehmenskulturentwicklung. Ferner beschäftigt er sich mit urbanen Wandlungsprozessen sowie der Stärkung von lokalem gemeinnützigem Engagement. Moritz Avenarius lebt in Hamburg und ist dort Gründungsmitglied des Fab Labs Fabulous St.Pauli e.V. Hier verwirklicht er mit anderen „Makern“ den Wunsch, Produkte nicht nur zu kaufen und zu konsumieren, sondern verstehen, erfinden und selbst zu bauen.

6. Initiative

Elias Barrasch
Elias.jpg
Elias Barrasch ist Kommunikations- und Interaktionsdesigner. Er bewegt sich im Grenzbereich von Design, Bildung und Entrepreneurship. Um auf den beschleunigten Wandel, die wachsende Komplexität und zunehmende Unsicherheit des 21. Jahrhunderts vorzubereiten entwickelt er auf Grundlage von Design, Innovationsmethoden und digitalen Medien neue Lern- und Arbeitsformate. Dabei arbeitet er eng mit Pädagogen, Designern und Bildungsinnovatoren zusammen. Zuvor studierte Elias Wirtschaftskommunikation in Berlin sowie Kommunikationsdesign (FH Potsdam) und aufbauend Design Thinking am Hasso-Plattner Institut. Er arbeitete im Bereich der strategischen Kommunikationsplanung, Digitalen Mediengestaltung und Public Relations. Im Rahmen einer Learning Journey untersuchte er Organisationen mit einer ausgeprägten Innovationskultur in Europa und Amerika. Er ist Mitgründer der Innovationsagentur inventedhere sowie creative confidence.

Ohu Neue Arbeit | Themenbereich Innovation, neue Arbeit und Entrepeneurship | Profilseite | 6. Initiative

Carl Philipp Burkert
CarlPhilipp.jpg
Carl Philipp Burkert studierte Informationswirtschaft an der Universität Karlsruhe. Er war stellvertretender Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen und leitete die Virtuelle Akademie der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. Heute berät er für die COMDOK renommierte Stiftungen, NGOs und Verbände bei IT-Projekten..

6. Initiative

Dr. Marcus M. Dapp
MarcusDE.jpg
Dr. Marcus M. Dapp ist Vorstandsmitglied der Open Knowledge Foundation (UK), der massgebenden NGO im Bereich Open Data in Europa. Davor war er IT-Stratege bei der Landeshauptstadt München, wo er das ePartizipationsprojekt “MOGDy (Munich Open Government Day)” initiiert hatte, welches in Deutschland und auf EU-Ebene ausgezeichnet wurde und als Pionierprojekt dieser Art in Deutschland gilt. Thematisch beschäftigt sich Dr. Dapp mit der Gestaltung offener digitaler Wertschöpfungsprozesse in unterschiedlichsten Bereichen und Sektoren: von Open Source bis Open Innovation, von Open Data bis Open Government, von Open Access bis Free Culture. Das breite Themenspektrum entwickelt er in seiner Vorlesung “Digitale Nachhaltigkeit” an der ETH Zürich laufend weiter, wo er auch zu den Auswirkungen von Softwarepatentierung auf Open Source promovierte. Er wird von Organisationen aus Wirtschaft und Politik als unabhängiger Berater beigezogen und spricht regelmässig auf nationalen und internationalen Veranstaltungen.

6. Initiative

Daniel Gona
Avatar-dg.png
Daniel Gona ist freier Berater und Business Designer mit Fokus auf Digitales und mehrjährige Agentur-, Forschungs-, Gründungs- und Lehrerfahrung.

6. Initiative

Bastian Hamann
Bastian.Hamann.jpg
Bastian Hamann studierte Philosophie und Informatik an der HU und TU Berlin und der University of Glasgow. Er arbeit im Bereich Verwaltungsmodernisierung und städtische Portale und ist zur Zeit IT Manager einer kleinen Hochschule. Seine Interessen liegen im Bereich Open Science, Open Education und Philosophy of Mind.

6. Initiative | 7. Initiative | Ohu Digitale Integration und Medienkompetenz

Yoan Hermstrüwer
Yoan.jpg
Yoan Hermstrüwer studierte Rechtswissenschaften und Islamwissenschaften in Freiburg, Paris und Bonn. Seit 2011 ist er Doktorand am Max Planck Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern. Seine gegenwärtigen Forschungsinteressen umfassen die Internetregulierung, Behavioral Law and Economics, die Europäischen Grundrechte sowie das Wirtschaftsvölkerrecht. In seiner Dissertation befasst er sich mit dem Schutz von Persönlichkeitsrechten im Netz. Im Kern der Arbeit steht eine Untersuchung der verhaltensökonomischen Implikationen von Netzwerköffentlichkeit und Regulierung durch Code.

6. Initiative

Steffen Hindelang
Steffen.Hindelang.jpg
Prof. Dr. Steffen Hindelang ist Inhaber einer Juniorprofessur für Staats- und Verwaltungsrecht mit internationalen Bezügen an der Freien Universität Berlin. Von 2010 bis Mai 2011 war er wissenschaftlicher Assistent an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht (Prof. Dr. Dr. h.c. Ingolf Pernice) sowie am Walter Hallstein-Institut für Europäisches Verfassungsrecht. Von 2004 bis 2009 arbeitete er als wissenschaftlicher Angestellter an der Rechtwissenschaftlichen Fakultät der Eberhard-Karls-Universität Tübingen am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, Völkerrecht, Europarecht und Auswärtige Politik (Prof. Dr. Martin Nettesheim). Senior Fellow am Walter Hallstein-Institut für Europäisches Verfassungsrecht. Wissenschaftlicher Berater am International Investment Law Centre Cologne (IILCC).

Sein Studium absolvierte er an den Universitäten Bayreuth und Sheffield/UK (LL.M.) sowie der Philipps-Universität Marburg (1. Staatsexamen) und promovierte an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen.

Valentina Kerst
ValentinaDE.jpg
Valentina Kerst studierte Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Fresenius und untersuchte dort insbesondere die wirtschaftlichen Aspekte von Netzneutralität. Sie ist Geschäftsführerin der strategischen Internetberatung topiclodge in Köln und berät Unternehmen und Verbände bei ihren Online-Strategien. Valentina Kerst ist darüber hinaus Co-Initiatiorin der Initiative Internethauptstadt Köln und beschäftigt sich mit den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen des Internets.

6. Initiative

Dr. Holger Kienle
Holger.jpg
Dr. Holger Kienle ist Informatiker und beschäftigt sich unter anderem

mit Web Technologien und deren Einfluss. Er hat Abschlüsse von der Uni Stuttgart, UMass Dartmouth (USA) und Uni Viktoria (Kanada) und ist jetzt Freier Informatker in Berlin. Als Wissenschaftler interessieren ihn besonders alternative Publikationmodelle die es ermöglichen Inhalte möglichst frei zu verbreiten und zu verwenden so dass Wissenstransfer ohne "Bezahlschranken" auf breiter Front möglich wird. Als Bücherwurm interessiert ihn wie Buchhandlungen und (wissenschaftliche) Verlage im digitalen Ökosystem überleben und Erfolg haben können..
3. Initiative | 6. Initiative | 8. Initiative| Ohu Gestalten im Digitalen

Ulrich Klotz
Ulrich.jpg
Ulrich Klotz war nach dem Studium (TU Berlin) als Dipl.-Ing. der Elektrotechnik / Informatik in Computerindustrie und Werkzeugmaschinenbau sowie als Arbeitswissenschaftler an der TU Hamburg-Harburg tätig. Ab 1979 startete er in einem BMFT-Pilotprojekt die erste deutsche Innovations-Beratungsstelle der IG Metall in Hamburg und arbeitete anschließend beim Vorstand der IG Metall, wo er für Forschungs- und Technologiepolitik zuständig war. Neben Lehraufträgen an den Universitäten Bremen, Hamburg und Hannover hatte er eine Stiftungs-Professur an der Hochschule für Gestaltung, Offenbach a. M., im Fachbereich Produktgestaltung, inne. Als langjähriger Berater beim Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) konzipierte und begleitete er mehrere große Forschungsprogramme zum Thema „Arbeit und Innovation“. In seinem Schwerpunktthema „Computer und Arbeit“ konzentriert er sich auf die Entwicklung und Förderung neuer Arbeits- und Organisationsformen zur besseren Erschließung innovativer Potenziale. Ulrich Klotz publizierte ca. dreihundert teilweise preisgekrönte Arbeiten in den Themenfeldern Informationstechnik, Innovationspolitik und Zukunft der Arbeit. Derzeit ist er beim Bundeskanzleramt Mitglied in der Expertengruppe „Zukunft der Arbeit“.

2. Initiative | 3. Initiative | 4. Initiative | Ohu Neue Arbeit

Jiannis Koudounas
Jiannis.jpg
Jiannis Koudounas studierte in Heidelberg und Berlin Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt Urheberrecht, Gewerblicher Rechtsschutz und Kartellrecht. Danach arbeitete er ein Jahr lang in den Technologie-, Medienrechts- und Unternehmensberatungsabteilungen einer australischen Kanzlei in Melbourne. Nach dem Rechtsreferendariat in Berlin und Athen mit Stagen bei der für Urheberrecht und Gewerblichen Rechtsschutz zuständigen Spezialkammer des Landgerichts Berlin, der Berliner Opernstiftung sowie zwei IP Anwaltsboutiquen ist er seit 2012 zugelassener Rechtsanwalt in Berlin.

6. Initiative | Themenbereich Geschäftsmodelle und Urheberrecht

Dr. Barbara Kruse
Barbara.KruseDE.jpg
Dr. Barbara Kruse ist Organisationsberaterin und unterstützt Unternehmen bei strategischer Transformation. Ihr Schwerpunkt ist die Gestaltung von Kommunikationsräumen, sogenannten Strategie-Arenen: Wie können Kommunikationsprozesse derart gestaltet werden, dass die relevanten Akteure und Themen zusammenkommen? Wie können Innovation und Veränderung in Unternehmen eingefädelt und nachhaltig durchgeführt werden? Welchen Kontext braucht es dazu, für die Mitarbeiter, für die Führungskräfte? Diese Fragen beschäftigen sie seit ihrer Dissertation in Kommunikationswissenschaft über informelle Strategieprozesse. Sie ist u.a. Gastdozentin an der Reutlingen University für Strategisches Management. Vor ihrer Doktorarbeit studierte Barbara Wirtschaftswissenschaften in Witten/Herdecke und Pittsburgh, USA und arbeitete als Diplom-Ökonomin in verschiedenen Unternehmen in der Geschäftsentwicklung und in Post Merger Integration-Projekten.

6. Initiative

Bastian Lange
Bastian.LangeDE.jpg
Bastian Lange, Dr. phil., ist Stadt- und Wirtschaftsgeograph und spezialisiert auf Kreativwirtschaft, Governancefragen, Innovationsprozesse und Raumentwicklung. Er leitet das Forschungs- und Strategieberatungsbüro Multiplicities-Berlin und hat 2011-2012 eine Gastprofessor an der Humboldt Universität zu Berlin inne. Er befasst sich insbesondere mit sozioökonomischen Transformationsprozessen des kreativen Wissenszeitalters und macht sie für Politik, Wirtschaft und kreative Szenen handhabbar.Bastian Lange hat in Marburg und Edmonton Geographie, Ethnologie und Stadtplanung studiert und an der Johann-Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main, Institut für Geographie, 2006 promoviert. Er ist Mitglied des Georg-Simmel-Zentrums für Metropolenforschung an der Humboldt Universität zu Berlin..

6. Initiative

Gero Nagel
Gero.nagel.jpg
Gero Nagel ist Netzaktivist und hat Demonstrationen gegen den Überwachungswahn mitorganisiert. Er beschäftigt sich mit Theorien zur Öffentlichkeit und dem Privaten, sowie mit Technikphilosophie. Er studierte Philosophie und Kognitionswissenschaft in Freiburg und ist derzeit an der Humboldt-Universität zu Berlin für Mathematik und Informatik eingeschrieben.

Ohu Digitale Privatheit und Öffentlichkeit | 6. Initiative

Philipp Otto
Philipp.otto.jpg
Philipp Otto studierte Rechtswissenschaften, Geschichte und Germanistik an der Freien Universität Berlin und an der Universität Potsdam. Er arbeitet als Journalist, Berater und Wissenschaftler in Berlin. Bei IRights.info ist er Redakteur und verantwortlich für die strategische Ausrichtung des Projektes. Er konzipierte u.a. das Online-Dossier Urheberrecht der Bundeszentrale für politische Bildung sowie den von iRightsund der Heinrich-Böll-Stiftung veröffentlichten Reader Copy.Right.Now! - Plädoyers für ein zukunfts-taugliches Urheberrecht. Als Wissenschaftler war er am Projekt Arbeit 2.0 - Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt (Institut für Informatik in Bildung & Gesellschaft, HU Berlin) beteiligt. Im Rahmen der juristischen Ausbildung war er u.a. für JBB-Rechtsanwälte in Berlin sowie am Berkman Center for Internet & Society (Harvard University) tätig. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter für Medienrecht und Medienpolitik hat er für verschiedene Abgeordnete des Deutschen Bundestages im Unterausschuss Neue Medien und in der Enquête-Kommission Internet und digitale Gesellschaft gearbeitet. Als Project Manager koordiniert er die Arbeit der 3. Initiative des durch Google Deutschland initiierten Internet & Gesellschaft Collaboratory.

3. Initiative | Ohu Urheberrecht | 6. Initiative

Georg Rehm
Georg.Rehm.jpg
Dr. Georg Rehm ist Wissenschaftler am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Berlin. Projektmanager des EU-geförderten Exzellenznetzwerks META-NET, das aus 60 Forschungszentren in 34 Ländern besteht. Das Ziel von META-NET sind innovative Forschungsergebnisse im Bereich Sprachtechnologie (insbesondere: Maschinelle Übersetzung) und ihr Transfer in die Industrie, sowie die Einwerbung zusätzlicher Fördermittel auf europäischer und nationaler/regionaler Ebene (in enger Kooperation mit der Europäischen Kommission, Luxemburg). Wissenschaftlicher Hintergrund: Abschluss in Computerlinguistik und künstlicher Intelligenz, Informatik und Sprachwissenschaft; Promotion in Computerlinguistik.

6. Initiative | 8. Initiative | Beirat

Max Senges
Max Senges Web.jpg
Dr. Max Senges hat das CoLab 2010 initiiert und war bis Ende 2011 Mitglied des Lenkungskreises. Er kümmert sich derzeit um den Aufbau eines Beirats für das CoLab. Beruflich ist er Manager in Googles Policy Team in Berlin als Bindeglied zum akademischen Bereich und der Zivilgesellschaft, an den Schnittstellen von Internetpolitik, Innovation und Technikphilosophie und ist vor allem verantwortlich für Kooperationen mit den sog. Digerati und Digital Natives. In den letzten 10 Jahren war er mit akademischen, staatlichen und privaten Organisationen in den Bereichen Wissensmanagement, e-Learning und IT Governance tätig. Max ist Doktor der Philosophie und diplomierter Wirtschaftsinformatiker.

XING | Blog | Google+
Experte in: Initiative 1, 2, 3, 4, 5.
Mitglied des CoLab Lenkungskreis bis 12/2012

Hendrik Send
Hsend.jpg
Dr. Hendrik Send ist Projektleiter Forschung am Humboldt Institut für Internet und Gesellschaf und Vertretungsprofessor an der Hochschule Anhalt. Hendrik promovierte an der Universität St.Gallen zum Thema Innovations-Communities und Ideengenerierung im Internet und hat sein Diplom in Electronic Business von der Universität der Künste Berlin.

6. Initiative

Peter Schreck
Peter.Schreck.jpg
Dipl. Volkswirt Peter Schreck (MBA Business Design) wohnt und arbeitet in Köln.

Er ist selbständiger Markenstrategieberater, Innovations-Facilitator und Gründer des Ideenproduktionsnetzwerk Idea Republic (www.idearepublic.de) - aktuell in der Produktion: www.newjobcircus.com. Er beschäftigt sich seit seinem Business Design MBA in 2005 mit der Frage, wie und in welchen physischen & virtuellen Räumen Menschen in der Wissens- und Innovationsgesellschaft (Ideenwirtschaft) zusammenarbeiten werden. Dazu hat er u.a. coworking.de (die deutsche coworking Plattform) und coworkingcologne.de (die Kölner Coworking Plattform) und gemeinsam mit Prof. Bastian Lange einen Think Tank zu neuen Arbeitswelten co-lab.de aufgebaut.
6. Initiative

Abraham Taherivand
AbrahamDE.jpg
Abraham Taherivand ist seit Anfang des Jahres Projektmanager für das Wikidata Projekt bei Wikimedia Deutschland in Berlin. Er besitzt mehr als 12 Jahre IT-Projekterfahrung in verschiedensten Bereichen und Rollen. In den letzten Jahren verstärkt mit dem Fokus als Berater für IT-Strategie, agile Infrastukturen und Prozesse sowie Produktinnovation. Weiter ist Abraham Gründer und Gesellschafter verschiedener Startup- und IT-Unternehmen. Er studierte mit Auszeichnung Wirtschaftsinformatik an der Hochschule der Medien Stuttgart sowie Information Management and Engineering an der Universität Karlsruhe - KIT (Karlsruher Institue of Technology). Zusätzlich studierte Abraham Design Thinking an der School of Design Thinking am Hasso Plattner Institut Potsdam, der europaweiten ersten Innovationsschule. In seiner Freizeit betätigt er sich u.a. als Trainer asiatischer Kampf- und Heilkunst und ist leidenschaftlicher Schachspieler.

6. Initiative

Wolfgang Wopperer
Wolfgang.Wopperer.jpg
Wolfgang Wopperer ist gelernter Philosoph und ungelernter Unternehmer. Als Mitgründer der Hamburger Softwarefirma mindmatters und des betahaus Hamburg arbeitet er seit Jahren an der Schnittstelle zwischen unterschiedlichen Innovations- und Arbeitskulturen und unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung innovativer Produkte. Daneben bastelt er in Hamburg an Orten und Netzwerken für Maker und lokale Produzenten und übt sich in Selbstversorgung.

6. Initiative

Projektleitung

Sascha Wolff
Saschawolff.png
Sascha studierte Politikwissenschaft, Philosophie, Umweltbildung und Design Thinking in Berlin, Potsdam und Bordeaux. Er ist einer von 30 Gründern der Berliner Innovationsberatung Dark Horse GmbH, dessen erklärtes Ziel es ist, die Welt ein wenig innovationsfreundlicher zu gestalten. Dark Horse unterstützt Firmen, Universitäten, Vereine, Stiftungen und weitere Organisationen weltweit dabei, kollaborative Arbeitsweisen und -kulturen aufzubauen und innovative Produkte und Services zu entwickeln. Sascha Wolff arbeitete zusätzlich als Dozent an der HPI School of Design Thinking und der Leuphana Universität Lüneburg, sowie als Mentor und Coach zahlreicher Innovations- und Start-Up Events. Als Mitglied des gemeinnützigen Sozialhelden e.V. war er einer der Initiatoren der Sozialhelden Akademie. Sascha Wolff lebt und arbeitet in Berlin und Lissabon.
CoBase Profilseite | Beiträge

Team

Franziska Krause
Franziska.jpg
Franziska ist die Praktikantin der 6. Initiative zu Innovation im digitalen Ökosystem. Sie studiert Nordamerikastudien mit einem Fokus auf "Diskriminierung aufgrund von race und gender" an der Freien Universität Berlin und hat gerade ihr Auslandsjahr an der Indiana University in den USA beendet. Nach jahrelanger Jugendarbeit freut sie sich jetzt ihre Organisationserfahrungen im Co:llaboratory nützlich zu machen und Studieninhalte in der Praxis anzuwenden.
CoBase Profilseite | Beiträge

Team

Begleitendes studentisches Forschungsprojekt

Andreas2.jpgKevin.jpgTill2.jpg Andreas Veltens, Kevin Schön und Till Runge studieren im Master Soziologie an der TU Berlin. Für ein organisationssoziologisches Forschungsprojekt begleiten sie die Initiative und untersuchen, wie die heterogene Expertengruppe innerhalb kürzester Zeit ein gemeinsames Ergebnis - den Abschlussbericht - produziert. Ihr primäres Interesse liegt dabei auf dem Zusammenspiel zwischen unterschiedlichen Formen der Heterogenität und den Arten der Koordination im Projekt.

Neben ihrem Studium arbeiten Andreas und Till als studentische Hilfskräfte in der Nachwuchsforschergruppe "Innovation in Governance" am Zentrum für Technik und Gesellschaft. Kevin ist studentische Hilfskraft der interdisziplinären Arbeitsgruppe "Zukunft des wissenschaftlichen Kommunikationssystems" an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

comments powered by Disqus